mira mi amor...

(Schau meine Liebe...)


* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren




Und heute möchte ich etwas erzählen. Vermeintliche Geschichten schreiben.

Das ist doch der Sinn, oder?

* Letztes Feedback






#Achte auf Deine Gedanken ... sie sind der Anfang Deiner Taten.






#Wenn man liebt, sucht man die Schuld bei sich, nicht beim anderen.
( Richard Burton )









JE SUIS CHARLIE

Meinungsfreiheit Pressefreiheit FÜR JEDEN
12.1.15 18:47


Kennt ihr das, wenn..

... das neue Jahr beginnt und die meisten in eurem Bekanntenkreis dich fragen: "Hey. Was willst du dieses Jahr verändern?"

Nun ja. Die Antworten sind doch eigentlich immer die selben.
Frauen wollen abnehmen, mehr Sport machen, weniger ungesundes essen, weniger Geld ausgeben für Kleider oder ähnliches.
und die Männer?
Die wollen ihren Charakter verbessern...oder einfach nichts verändern. Sich eventuell mal nen neuen Job suchen oder wiedermal ne Freundin an der Seite haben. Was anderes habe ich bis jetzt nicht hören können.

Aber warum schiebt man seine Vorsätze auf..bis das neue Jahr beginnt?
Nur weil sich ne Zahl am Ende des Datums geändert hat, ist das der Grund, dass man endlich mal etwas im Leben verändern will?

Ist es nicht so, dass sich jeden Tag etwas verändert mit den Entscheidungen, die man trifft? Oder teilweise auch eher nicht trifft...

Nagut. Einen Unterschied gibt es. Man macht sich klar, was man verändern möchte..
Doch seid mal alle ehrlich. Wie viele Vorsätze realisieren sich denn im Laufe des Jahres?

Richtig. So gut wie keine. Man schiebt seine Vorsätze auf, nach dem Motto "aufgeschoben ist nicht aufgehoben".


Von wegen.
12.1.15 18:47


Kennt ihr das, wenn..

... du einen mit dir eng befreundeten Menschen sehr lange nicht gesehen hast.. du ihn wieder siehst und es sich nichts zwischen euch verändert hat? Ihr fangt da an zu reden, wo ihr aufgehört habt... ... so als ob dieser Jemand niemals weg gewesen wäre. Eines der schönsten Dinge im Leben.
12.1.15 21:50


kennst du das, wenn...

...du eine gefühlte Ewigkeit auf etwas/jemanden gewartet hast, es endlich bekommst und dann entweder mit "YUHUUUUUUU!" oder in den meisten Fällen im Nachhinein mit "Ohman" reagierst? Die Macht des ' was wäre wenn...' könnte passieren, aber auch die Reue, dass man so lange auf so etwas gewartet hat, was anscheinend nicht die Zeit wert war. Verstehen kann ich es vollkommen. Doch glaube ich auch, dass der Mensch eines der unentschlossensten, habgierigsten und unzufriedensten Lebewesen auf der Welt ist. Manchmal ist es besser nicht Nachzudenken, einfach seinem Instinkt zu folgen und nicht alles zu Tode analysieren, was einem in die Quere kommt.! Kennt ihr den Bollywoodfilm ' Lebe und denke nicht an morgen' ? Ein perfektes Beispiel dafür, dass sich das Leben im Heute mehr lohnt, als heute darüber nach zu denken, was morgen, 10-30 Jahren passieren oder auch nicht passieren könnte. Schlechte Dinge müssen einem widerfahren, damit man gute Dinge im Leben zu lieben und zu schätzen weiß!
13.1.15 20:38


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung